STIL-MAGAZIN

Es war einmal…1000 und 1 Nacht

Es war einmal… so beginnen alle Märchen. Der Versuch verschiedene Stilrichtungen zu gruppieren und unter einen Hut zu bekommen scheint manchmal unmöglich aber wenn es gelingt hat es Klasse. Nur ein paar gut ausgewählte Elemente können die Atmosphäre eines Raumes verändern, sei es eine antike Lampe, ein futuristischer Sessel oder [mehr]

Der schwarze Rollkragenpullover aus Kaschmirwolle

Der schwarze Rollkragenpullover aus Kaschmirwolle war in den 1960er Jahren DAS Kleidungsstück der jungen linken Intellektuellen. Wer etwas auf sich hielt, trug dazu enge Röhrenhosen und flache Schuhe. Man ging in die Kellerkneipen, wo die jungen Leser von Jean-Paul Sartre und Albert Camus verkehrten. Lana Turner war es, die mit [mehr]

Ein Stuhl ist ein Stuhl ist ein Stuhl…

Ein Stuhl ist ein Stuhl ist ein Stuhl…. Gibt es Unterschiede und wenn ja worin bestehen diese Unterschiede? Grundsätzlich hat ein Stuhl eine Sitzfläche, eine Rückenlehne und natürlich Beine in unterschiedlichen Ausführungen. Aber wir unterscheiden zwischen dem zeitlosen und dem modernen Interieur. Zeitlose Möbelklassiker verlieren nie an Charme und Ausstrahlung. [mehr]

Warum man die skandinavischen Frauen um ihren Stil beneidet

  Schlecht angezogene Frauen sind auf den Straßen von Kopenhagen, Oslo oder Stockholm eher die Ausnahme. Was also können die Skandinavierinnen was so viele Deutsche nicht schaffen? Beim Anblick von Street-Style-Fotos aus dem Norden Europas kann man sich schnell langweilig angezogen fühlen. Klar gibt es in Deutschland auch Frauen, die [mehr]

Auch das ist Stil

Oldtimer die ihr Dasein fristen. Sie werden weder gepflegt noch ins rechte Licht gerückt. Sie stehen – keinesfalls vergessen – in einem Waldstück. Sie sind verbeult, verrostet, verrottet und faszinierend marode. Jahr für Jahr sind sie gewollt schutzlos Hitze, Kälte und Regen ausgesetzt. Sie sind in die Jahre gekommene, ungepflegte [mehr]

Warum heißt die „Caprihose“ eigentlich Caprihose?

Wikipedia sagt: Die Caprihose ist eine 3/4 lange, eng anliegende, am Saum geschlitzte Damenhose ohne Taschen. Die Caprihose war Ende der 1950/Anfang der 1960er Jahren ein modisches Wagnis, eine Revolution. Wow, eine alles andere als praktische Hose für Frauen! Wer sich damit auf die Straße traute wollte provozieren. Debatten über [mehr]

„Einfach“ schön einrichten

    Es kann so einfach sein, und es ist so einfach, das Einrichten deines Heims. Du brauchst dafür kein großes Geld oder ein cooles, teures Label. Was brauchst du um dich wohl zu fühlen? Welche Farben, welche Art der Möbel, welche Stoffe erwecken in dir das gute Gefühl dich [mehr]

kitten heels

Die kitten heels sind wieder da! In den 1950er Jahren waren sie so ziemlich der einzige Frauenschuh, der immer und zu allen Anlässen getragen wurde, mangels Auswahl. Aber schön waren sie immer schon und sehr feminin. Mit ihren maximal 5 cm Absatzhöhe sind diese Pumps bequem und durchaus alltagstauglich. Am [mehr]

Der Bikini

Statistiken sind wie Bikinis: Was sie enthüllen ist suggestiv, aber das Entscheidende verbergen sie. Der Bikini ist ein Kleidungsstück, wenn man ihn so nennen kann, denn er bekleidet die Trägerin ja nur partiell und gering, das seit seiner Erfindung schon sehr viel Aufsehen erregt hat und lange Zeit in der [mehr]

„Der Minirock ermöglicht es den Mädchen schneller zu laufen und eben darum müssen sie es jetzt tun“.

„Der Minirock ermöglicht es den Mädchen schneller zu laufen und eben darum müssen sie es jetzt tun“. (John v. Lindsay) Ihr Name ist Leslie Hornby, die Rede ist von Twiggy, dem superdünnem Topmodell der 60er Jahre. Sie hat den Minirock zwar nicht erfunden, aber sie hat ihn rund um den [mehr]